Kirmes 2021

Zu einer alten Kirmes-Tradition gehört der Kirmesbaum.

Auch wenn Corona keine Kirmes zuließ, das Kirmesbaumstellen fand althergebracht letzten Freitag statt.

Organisiert haben diese Aktion einige starke junge Hahner Männer, die mit vereinten Kräften den Baum stemmten, den sie zuvor viele Stunden schälen mussten.

Mehrere Zuschauer hatten sich, bei bestem Wetter, unter der Linde eingefunden, um dem Spektakel beizuwohnen.

So kam es doch zu einer überraschenden kleinen Veranstaltung, die allen sehr viel Spaß gemacht hat. Oft sind die nicht großartig geplanten Ereignisse die schönsten.

Der Kirmes Gottesdienst am Sonntag fand unter freiem Sommerhimmel ebenfalls unter der Linde statt. So ergab sich eine festliche und doch lockere Atmosphäre. Der Ausklang der Kirmes endete mit dem Umtrunk, zu dem Pfarrer Hufsky alle Anwesenden einlud.

Eine wunderbare Kirmestradition konnte so weitergelebt werden.

Nach der Kirmes ist auch immer vor der Kirmes.

Nächstes Jahr hoffen wir für uns, dass es auch eine größere Veranstaltung sein kann.

Auf geht´s.  „Seh ma mol …“

Doris Frink,
Ortsbürgermeisterin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.