Grüße zu Weihnachten und Jahreswechsel

Liebe Hahner/innen,
in ein paar Tagen ist das Jahr zu Ende und Weihnachten steht vor der Tür.

Ich möchte mich an dieser Stelle bei Euch allen für die Unterstützung der vielfältigen ehrenamtlichen Tätigkeiten, die das Leben in unserer Gemeinde bereichern, sehr herzlich bedanken. Ohne Sie wäre Vieles nicht zu realisieren.

Vertrauensvoll schauen wir in die Zukunft, da wir zuversichtlich sind, gemeinsam die richtigen Entscheidungen zu treffen und auch gemeinsam die kommenden Herausforderungen zu bewältigen.

In diesem Sinne wünsche ich Euch und Euren Familien auch im Namen des Rates ein besinnliches, friedvolles Weihnachtsfest und ein gesundes und glückliches neues Jahr!

Ein kleines Gedicht von der Kinderbuchautorin Christine Nöstlinger:

Lieber, guter Weihnachtsmann,
weiß nicht ob einer wie du das kann,
aber falls du dazu imstande,
mach bitte Frieden im Lande!

Mach, dass sich alle besser vertragen,
einander keine Gemeinheiten sagen,
nie streiten, nie gierig sind, nie lügen,
nie neidisch sind und nie betrügen,
keinen vergessen, keinen verlachen,
keinen zur Sau oder Schnecke machen.
Dass es weder Sieger noch Verlierer gibt
Und jeder jeden ein bisschen liebt.

PS:  Weiß schon, ist viel Arbeit, macht wenig Spaß,
aber kriegst du sie hin, so schenk ich dir was:
Ein Kilo Watte, flauschig und zart,
für einen nagelneuen Rauschebart!

Doris Frink,
Ortsbürgermeisterin

Erstellung des Veranstaltungskalenders 2023

Alle Vereine und Gruppen bitte ich, mir Ihre geplanten Veranstaltungen für das Jahr 2023 mitzuteilen.

Danach kann ein gesamter Veranstaltungskalender erstellt und Überschneidungen können vermieden werden. Die Termine werden auch der Verbandsgemeindeverwaltung mitgeteilt und entsprechend in der Jahres- und Monatsmitteilung veröffentlicht.

Doris Frink,
Ortsbürgermeisterin

Räum- und Streupflicht

Der Winter ist in vollem Gange. Aus diesem Grund möchte ich an die Räum- und Streupflicht erinnern. Alle Anlieger und Eigentümer von bebauten und unbebauten Grundstücken sind verpflichtet innerhalb des Ortes entlang der angrenzenden Gehwege und Gemeindestraßen diese von Schnee und Eis zu räumen bzw. mit abstumpfenden Mitteln zu bestreuen.

Diese Verpflichtung besteht von morgens 7.00 Uhr bis abends 21.00 Uhr. Sollte es zu einer hohen Schneelage kommen, wird der ortseigene Schneepflug eingesetzt. Wir bitten um Verständnis, wenn eine zeitgenaue Räumung nicht möglich sein wird und darauf zu achten, dass es bei der Abstellung der Fahrzeuge am Straßenrand zu keinen Behinderungen kommt.

Doris Frink,
Ortsbürgermeisterin

Unsere Nikolausfeier

„Sei gegrüßt, lieber Nikolaus…“ sangen die Kinder und Erwachsenen. Das Warten auf den Nikolaus verkürzte die Gemeindereferentin Marina Jung und begleitete mit Ihrer Gitarre die Lieder. Als dieser in die wundervoll atmosphärisch gestaltete Kirche einzog, waren alle Kinderaugen groß. Er hielt eine nette Ansprache und hatte für jedes Kind ein kleines Geschenk dabei. Wir danken Marina Jung für die liebevoll arrangierte Feier und dem Nikolaus fürs einfühlsame Mitwirken.

Doris Frink,
Ortsbürgermeisterin

8.12.2022, 11:00 Uhr – Bundesweiter Warntag

Der nächste bundesweite Warntag findet am 8. Dezember 2022 statt. An diesem Aktionstag erproben Bund und Länder sowie die teilnehmenden Kreise, kreisfreien Städte und Gemeinden in einer gemeinsamen Übung ihre Warnmittel.

Ab 11:00 Uhr aktivieren die beteiligten Behörden und Einsatzkräfte unterschiedliche Warnmittel wie z. B. Radio und Fernsehen, digitale Stadtanzeigetafeln oder Warn-Apps. Die Probewarnmeldung wird erstmals auch über Cell Broadcast verschickt und erreicht viele Handys in Deutschland direkt.

Auf diese Weise werden die technischen Abläufe im Fall einer Warnung und auch die Warnmittel selber auf ihre Funktion und auf mögliche Schwachstellen hin überprüft. Im Nachgang werden von den Verantwortlichen gegebenenfalls Verbesserungen vorgenommen und so das System der Bevölkerungswarnung sicherer gemacht.

Der bundesweite Warntag dient weiterhin dem Ziel, die Menschen in Deutschland über die Warnung der Bevölkerung zu informieren und sie damit für Warnungen zu sensibilisieren.

https://warnung-der-bevoelkerung.de/

Doris Frink,
Ortsbürgermeisterin

Sponsoring Hundekotbeutel-Behälter

Vielen Dank an Markus Kuhlmann für die Spende von 6 Hundekotbeutel-Behältern. Diese befinden sich am Schmitter Weg entlang des Weges am Wald und Richtung Friedhof, sowie am Markushöfer Weg, Eingang Elbinger Str. und bei der Bushaltestelle am Regenrückhaltebecken.

Das ist eine sinnvolle Sache, denn eine solche Ausstattung hatten wir bisher nicht.

In der Hoffnung, dass diese Aktion von allen Hundehalter/innen angenommen wird und die beliebten Gehwege nicht durch den lästigen Hundekot weiterhin verschmutzt werden, können alle wieder gelassener spazieren gehen.

Besonders eklig ist in dem Zusammenhang für die Gemeindearbeiter das Rasenmähen oder Laubsammeln in den Grünanlagen bzw. auf dem Spielplatz am Gemeindezentrum.

Ein Haufen Arbeit mit den Häufchen, die jetzt hoffentlich in den schwarzen Beuteln landen und in den Abfallkörben entsorgt werden. 

Doris Frink,
Ortsbürgermeisterin

Der Nikolaus kommt!

Am Dienstag, 06.12.2022 um 17.30 Uhr wird in unserer Pfarrkirche St. Margareta eine Nikolausfeier stattfinden, die von der Gemeindereferentin Frau Marina Jung gestaltet wird.

Bis der Nikolaus mit seinen Geschenken angekommen ist, werden wir viele Lieder singen und einiges über den Nikolaus erfahren. Wie jedes Jahr bringt er für die kleineren Kinder (bis einschl. Grundschule) ein Geschenk mit.

Wir freuen uns auf Euer kommen!

Doris Frink,
Ortsbürgermeisterin

Martinsfeier 2022

Es war ein sehr schöner und großer Martinszug mit vielen bunten und stimmungsvollen Laternen.
Der St. Martin auf seinem Pferd war, wie immer, für alle sehr beeindruckend. Gemeinsam zogen Kinder und Erwachsenen zum Martinsfeuer.
Dort gab es die leckeren Brezeln und für das leibliche Wohl mit Würstchen und Getränken sorgte die Feuerwehr. Die Bewirtung lief perfekt und wurde sehr rege genutzt.
Groß und Klein hatten große Freude daran das Martinsfest ausgiebig zu feiern.

Danke für alle Mitwirkenden und für alle, die da waren.

Doris Frink,
Ortsbürgermeisterin